Sie sind hier: Startseite » FAQ - Fragen » Technisches » iPad

iPad

Choose your language:

Nach dem iOS-10-Update auf Version 2.02 ist ein Einstell-Schieber verschwunden. Was kann ich tun? Ganz einfach: Bitte drücken Sie die Taste "Neu" auf der Startseite für eine Grundeinstellung. Oder deinstallieren Sie bitte die App und downloaden Sie sie (kostenlos) erneut.
Seit iOS 10 wird evtl. die Warnung angezeigt, dass Tinnitus Help in Version 1.x das System bremsen würde. Stimmt das? Und gibt es ein Update? Diese Warnung stimmt nicht und kann sicher ignoriert werden. Tinnitus Help bremst das iOS 10 System garantiert nicht und hat keine sonstigen Nachteile. Ausserdem profitiert Tinnitus Help nicht von den Neuerungen in iOS 10, wie z.B. 64-Bit-Verarbeitung.

Daher ist ein Update technisch nicht nötig. Um diese irreführende Warnung zu vermeiden, laden Sie bitte das Update 2.x .
Wofür ist die Dimmer-Funktion? Viele Anwender benutzen Tinnitus Help vor dem Einschlafen. Die Helligkeit des Displays kann dann störend sein. Die Dimmer-Funktion reduziert die Helligkeit des Displays. Der Dimmer ist aber nur verfügbar, wenn Tinnitus Help sich in der Timer-Wiedergabe (15 min./30 min./60 min./endlos) befindet.

Die Dimmer-Funktion ist besonders für iOS 3.x - Geräte gedacht, da iOS 4.x das Abschalten des Displays durch kurzes Drücken der iPhone/iPod-Geräte-Taste (links oben) ermöglicht.
Stromverbrauch im Stand-By-Modus?

Belastet Tinnitus Help die Batterie, wenn sich das Gerät im Stand-By-Modus befindet?
Tinnitus Help führt im Stand-By keine Aktionen durch wie z.B. eMail-Programme, welche Posteingänge prüfen müssen. Dennoch benötigt das Programm - wie jede andere gestartete App auch - ein wenig Batterieleistung, selbst dann, wenn sich das Gerät im Stand-By-Modus befindet. Das Multitasking-Betriebssystem iOS 4.x muss jede laufende App verwalten und im Speicher halten etc.

Der Versuch mit einem iPod (iOS 4.2) belegt, dass im praktischen Betrieb mit einer vollen Akku-Ladung trotz mehreren Stunden Nutzung u.a. von Tinnitus Help noch über 24 Stunden Stand-By-Zeit verbleiben.

Das Verlängern der Akkulaufzeit ist eine generelle und viel diskutierte Frage auch in den Internet-Foren. Viele nützliche Hinweise wie z.B.

- Tauschen einer 3V- gegen eine 1,8V -SIM-Karte
- Gefahr durch Jailbreak
- Abschalten des Push-Betriebs bei eMail-Programmen
- Deaktivieren von nicht benötigten Geräte-Komponenten

sind dort zu finden.

Vielleicht können folgende Links bei Akku-Laufzeitproblemen helfen:

http://www.apple.com/de/batteries/iphone.html
http://www.ipod-forum.de/ipod-touch-und-iphone/applikationen-spiele-app-store/7001-ipod-touch-akku-entleert-sich-von-selbst/
http://www.macuser.de/forum/f42/ipod-touch-stromspar-322292/
Wie kann ich die Spracheinstellung ändern? Bitte schließen Sie Tinnitus Help. (Wenn Sie ein Multitasking-Betriebsystem iOS 4.x benutzen, achten Sie bitte darauf, dass das Programm wirklich geschlossen ist und nicht einfach nur im Hintergrund arbeitet.)
Starten Sie das Programm und drücken Sie auf das Tinnitus Help-Icon am unteren Rand des Bambus-Bildes (siehe linke Abbildung unten).
Dann wird eine Ansicht mit zwei Fahnen erscheinen, eine deutsche und eine englische oberhalb der "Einführung"-Taste. Bitte drücken Sie auf eine davon.
Diese Einstellung wird automatisch gespeichert. Sie müssten dies nur einmal durchführen.
Brummton bei Frequenzverdopplung bei 10.998 Hz

Warum erzeugt mein iPhone einen Brummton o.ä., wenn ich bei einer Tinnitus-Frequenz von 10.998 Hz die "Frequenz verdoppeln"-Taste drücke?
Bei einer Frequenz von ca. 11 kHz bewirkt eine Frequenzverdopplung, dass die erzeugte Frequenz auf ca. 22 kHz angehoben wird. Diese Frequenz können die meisten Menschen nicht hören, was manchmal dazu verleitet, die Lautstärke zu erhöhen. Die Übersteuerung des iPhones ist jedoch sehr wohl zu hören und liegt innerhalb des allgemeinen Hörbereichs.

Lösung:
- Vermindern Sie bitte die Lautstärke und
- vermindern Sie die Frequenz, bis diese in Ihrem Hörbereich liegt.
Ist Tinnitus Help geeignet für Multitasking und Schlafmodus? Tinnitus Help ist multitaskingfähig und für den Schlafmodus ausgelegt. Allerdings hängt das vom Betriebssystem (iOS) Ihres Gerätes (iPhone, iPod, oder iPad) ab. Geräte ab iOS 4.x unterstützen die Multitasking-Fähigkeit, bei Geräten mit iOS 3.x ist kein Multitasking möglich.

Aus therapeutischer Sicht beim Einsatz von Tinnitus Help gegen Tinnitus ist aber zu raten, sich möglichst wenig durch andere Einflüsse wie z.B. Lesen und Beantworten von eMails sowie Telefonaten ablenken zu lassen. Tinnitus Help sollte eine Zeit der Ruhe und Entspannung sein, weil der Stress des Alltags häufig ein Grund für Tinnitus sein kann.
Läuft Tinnitus Help auf einem iPod touch 32 GByte? Ja, selbstverständlich! Tinnitus Help ist geeignet für iPhone, iPod touch und auch das iPad.
Welche Funktion hat die "L+R"-Taste? Tinnitus Help kann für das linke und rechte Ohr unabhängig eingestellt werden. Aber wenn Tinniuts-Patienten auf beiden Seiten dasselbe Geräusch wahrnehmen, ist die Einstellung von Tinnitus Help leichter, wenn die Schieber für Rechts und Links miteinander verbunden sind. Die Verbindung wird durch einen Druck auf die "L+R"-Taste eingeschaltet, wodurch die Tastenfarbe von Grau nach Blau wechselt und umgekehrt.
Was macht man mit dem 6-dB-Schieber? Sollte für die Feineinstellung der Summenlautstärke der Lautstärkeregler des iPhones/iPods/iPads nicht genau genug sein, kann dieser Schieber hierzu benutzt werden. Die Summenlautstärke läßt sich um bis zu 6 dB verringern oder erhöhen. (6 dB entspricht einer Amplitudenänderung um den Faktor 2.)
Entspannungsmusik aus dem eigenen Archiv als Hintergrundmusik.

Ist es möglich, Entspannungsmusik aus dem eigenen Archiv als Hintergrundmusik einzuspielen?
Ja, seit Version 1.21, erschienen im August 2011, ist das möglich. Doch probieren Sie doch mal die mitgelieferten Musikstücke. Diese sind speziell für Tinnitus Help komponiert und produziert und haben sich in der Praxis sehr bewährt.
Sind Updates kostenlos, und wie erfolgt die Aktualisierung? Ja, selbstverständlich. Für ein Update loggen Sie sich einfach bei iTunes ein, laden das Update auf Ihren Rechner und synchronisieren diesen mit Ihrem iPod/iPhone/iPad. Die Synchonisation geschieht automatisch, wenn Sie das Gerät an Ihren iTunes-Rechner anschließen.
Kann ich die Tinnitusfrequenz und -lautstärke feiner als über die Schieber einstellen? Ja, ganz einfach:

Um die Tinnitus-Frequenz in kleinen Schritten zu erhöhen oder zu verringern, drücken Sie bitte auf das Plus-Zeichen bzw. das Minus-Zeichen links neben dem Schieber.

Die Lautstärke lässt sich in Prozent-Schritten durch Drücken auf das Lautsprecher-Plus bzw. -Minus-Symbol erhöhen bzw. verringern.
Pläne für eine Microsoft-Mobile-App?

Hallo, gibt es Pläne für eine Microsoft-Mobile-App? Wenn nicht, bitte ziehen Sie dies in Betracht. Ich würde sie kaufen! Danke.
Ja, vielen Dank, es gibt Pläne zur Herstellung einer App für Microsoft-Mobilgeräte. Ein Termin steht aber noch nicht fest. Einstweilen können Sie z.B. die PC-Version verwenden, mit der man die Mixes erstellen und diese dann auf anderen Handys oder mp3-Playern abspielen kann. Bitte schauen Sie hier: Tinnitus Help für PC
Bluetooth-Kopfhörer - geht das? Ja, Tinnitus Help gibt den Ton auch auf Bluetooth-Köpfhörer aus. Bitte verwenden hierzu aber hochwertige A2DP-Kopfhörer, denn die optimale Tonqualität bei allen Frequenzen ist sehr wichtig.

... oder schauen Sie auf die IND-Technik-Seite unter

http://www.ind-technik.de/software/tinnitushelp/faqtechnisches.html

und kehren danach hierher zurück. Diese Abschnitte sind teilweise bebildert.

(2- 1696)